27. Juli 2013

Voooolleyball :) und Musik

Hola ihr Lieben,

Nachdem ich am Mittwoch voller Enthusiasmus zum ersten Volleyballtraining in der Schule gegangen bin, und danach etwas enttäuscht wieder nach Hause fuhr, weil das Team einfach ziemlich schlecht ist, konnte ich heute in einem richtigen Team mittrainieren, was es echt drauf hat (die spielen sogar mit System ;) ).
Und das kam so:
Nachdem ich am Mittwoch nach 2 Stunden mit dem Training fertig war, schaute ich noch beim Tanztraining meiner Gastschwester zu (der Tanz ist richtig gut!), als mich ein Typ aus der 11. (eine Stufe über mir) ansprach, und meinte, "hey, ich weiß , dass das Volleyball-Team nicht so gut ist, hast du Lust, mal mit zu meinem Team zu kommen? Wir spielen hier in Santo Domingo, das Training ist Freitag um 3." Und ich dachte mir sofort 'es wird schon nicht so schlecht wie das Team hier sein, also warum nicht?', hab zugesagt und bin heute direkt nach der Schule mit ihm und einem Freund von ihm zu der Sporthalle gelaufen.
Die Leute in der Mannschaft sind glaube ich alle etwas älter, vielleicht um die 20, und es ist eine Mixed-Mannschaft, aber das macht überhaupt nichts, denn ich kann gut mithalten.
Was ich etwas komisch fand war nur, dass die den Muchacho aus undecimo (11.Klasse), der dunkelhäutig ist, alle nur "Negro" (=Schwarzer) nennen, was hier aber, wie mir meine Gastschwester vorhin erklärte, überhaupt nicht böse gemeint und total normal ist.
Jedenfalls trainieren die hier 3x die Woche, und ich habe mir vorgenommen, mindestens jeden Freitag, wenn nicht auch montags zum Training zu gehen, weil der Sport echt gut tut!
Denn hier ist es wirklich so, dass die Leute nachmittags nix machen, nur sehr wenige machen überhaupt irgendeinen Sport in einem Verein oder ähnlichem.

Mittwoch war ich außerdem auf einer Schulfeier einer Grundschule, um mir die Musikgruppe unserer Schule anzugucken, die dort einen Auftritt hatte, denn ich würde hier auch gerne, so wie in Deutschland, im Chor singen, aber hatte halt vorher nicht verstanden, dass diese Gruppe kein Chor, sondern eine Marimba-Percussion-Gitarren-Gruppe ist, die auch ab und zu zu der Salsa Musik singt. Jedenfalls hab ich dafür die ersten 4 Stunden frei gekriegt und bin dann mit denen ( zu 14 in einem Bus für 12) zu der Grundschule gefahren. Dort meinte dann der Lehrer: " Also wenn du willst, spiel auch einfach ein Percussion-Instrument, dann ist es nicht so langweilig für dich!", und so hab ich mich dazu gesetzt und einfach irgendwelche Rasseln gespielt, und hab am Ende, so, wie der Rest der Gruppe, Tamal ( in Palmenblätter eingewickeltes Hühnchen mit so einem Gelee dabei, was aber sehr gut schmeckt) und Pfannekuchen bekommen :D

Bis bald,
LG Julia

1 Kommentar:

  1. Das hört sich echt witzig an was du so erlebst! Liebste Grüße :*

    AntwortenLöschen