12. Oktober 2013

Geburtstag!

Hola ihr Lieben,

letzten Samstag habe ich meinen 16. Geburtstag gefeiert, und auch, wenn das hier nicht wirklich gefeiert wird, sondern hier der 15. ein besonderer Geburtstag ist, wollte ich ihn trotzdem mit Freunden, wo, wie ich es vermutlich auch in Deutschland gemacht hätte, feiern.
Also habe ich in unsere facebook-Gruppe gepostet, dass ich vorhab zu feiern, und prompt kam von einer Freundin die Nachrciht, dass ihre Gastfamilie (sie lebt in Nicoya, Guanacaste) ein Strandhaus in Carrillo (ca 10 Minuten von Sámara) hat, in dem 8 Leute schlafen können, und dass uns für das ganze Wochenende zur Verfügung stände.
Natürlich fanden sich da auch ganz schnell 8 Leute, und so trafen ir uns Freitag abend mit Freunden aus Limón, Heredia, Puntarenas, Nicoya und Santa Cruz alle in diesem Strandhaus, kochten und verbrachten einen schönen abend, bis um 12.00 Uhr nachts auf einmal alle mit einem Kuchen, Kerzen und haben Happy Birthday für mich gesungen!  Sie hatten sogar Geschenke besorgt: Ein rotes Top mit der knalligen Aufschrift "MAE" und eine Shorts auf der hinten "Pura Vida" steht, außerdem ein hübsches Armband. An dieser Stelle nochmal ein dickes DANKE an alle :*




Am nächsten Morgen wachten wir schon um 8 Uhr auf, und als ich das Fenster aufmachte, schien die Sonne und wir schauten aus dem Bett auf Palmen, den Strand und das Meer..
Sofort zogen wir uns alle um, und ohne uns auch nur einzucremen oder zu frühstücken, rannten wir ins Meer. Etwa eine Stunde später entschlossen wir uns doch etwas zu essen, machten Sandwiches und nahmen die mit an den Strand.
Um etwa 13 Uhr fuhren wir dann nach Sámara, gingen Pizza essen und anschließend durch die Souvenirläden, während andere noch surfen waren.  Dann gingen wir nochmal zurück zum Haus, ruhten uns aus, aßen nochmal was und fuhren wieder nach Sámara an den Strand.

Sonntag Morgen um etwa 10 mussten wir uns leider wieder auf den Weg machen, auch damit unser Freund aus Limón, der eine etwa 10 stündige Fahrt vor sich hatte, rechtzeitig zu Hause ankommen konnte.
Leider bekamen wir für den Bus von Nicoya nach San José nur noch Stehplätze, sodass ich zwischendurch für eine Stunde auf dem Boden saß, bis wieder ein Platz frei wurde..

Als ich dann aber abends um halb 6 zu Hause ankam, hatte meine Gastmutter ganz lieb einen Kuchen vorbereitet, und war dabei "Chalupas" vorzubereiten, die wir dann mit der ganzen Familie, also auch meiner 28-jährigen Gastschwester und ihrem Mann, die gekommen waren, aßen. Bevor wir dann den Kuchen anschnitten sangen alle "Cumplea~nos feliz", und dann, zu meiner Überraschung und Freude, auch "Zum Geburtstag viel Glück", komplett auf deutsch!Sogar Geschenke gabs von allen, und Pakete von meinen Eltern mit deutscher Schokolade (von der die Hälfte glaub ich schon weg ist ;) ) und endlich einem neuen Tagebuch, weil mein erstes nach 2 Monaten schon voll war. DANKE an meine Gastfamilie und meine Eltern+ Familie+Freunde in Deutschland :*






hasta pronto,

Julia





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen